Praxis für Kieferorthopädie. Alle Kassen und Privat.

Erster Termin KFO – Erwachsene

 Der erste Termin
– Befund und Vorschläge zur Behandlung

Beim ersten Termin fragen wir erst nach Ihren Wünschen und Vorstellungen und untersuchen dann Ihre Zähne, Zahn- und Kieferstellung, sowie die Funktion Ihres Kauapparates.

Danach besprechen wir den Befund mit Ihnen und machen Vorschläge zur Behandlung. Sollten weitere Unterlagen wie Röntgenbilder, Fotos oder Kiefermodelle notwendig sein, können wir diese sofort vor Ort erstellen, oder Sie vom Hauszahnarzt/Vorbehandler anfordern. Sollten Sie sich unsicher sein, ist ein zweiter Beratungstermin sehr sinnvoll. Zu diesem zweiten Termin sollten Sie auch eine vertraute Person mitbringen, mit der Sie sich zu Hause noch einmal austauschen können.

Wenn Sie dann einen Kostenvoranschlag wünschen, ergänzen wir die noch notwendigen Unterlagen und machen einen zweiten Termin, bei dem wir die Ergebnisse unserer Auswertungen Ihrer Unterlagen sehr ausführlich besprechen. Bei diesem Termin erhalten Sie den Behandlungsplan/Kostenaufstellung von uns. Diesen kieferorthopädischen Behandlungsplan reichen Sie bei Ihrer Krankenkasse ein, wenn Sie privat versichert sind. Als Patient der gesetzlichen Krankenkassen, führen wir das Plangenehmigungsverfahren für Sie durch.

Die Planung einer kieferorthopädischen Behandlung ist so aufwendig das dabei bereits Kosten entstehen. Diese werden in der Regel sowohl von gesetzlichen als auch von den privaten Versicherungen übernommen.

Nach Genehmigung des Behandlungsplanes durch die Kassen oder nach Ihrer Einwilligung in unseren Behandlungsvorschlag kann es dann sofort mit der Behandlung losgehen.

Ihr schönes Lächeln sollte nicht länger warten.